ALLGEMEINSE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN


Ferienhaus Prochnio 37619 Bodenwerder Milanweg 14
1. Allgemeines
Das Ferienhaus ist ein Nichtraucherhaus. Das Rauchen ist nur im Wintergarten und im Freien gestattet. Aschenbecher sind großzügig verteilt.
Maximale Belegung: 4 Erwachsene Personen, 4 Kinder und 2 Kleinkinder.
Die Anzahl der in dem Ferienhaus wohnenden Personen darf die in
der Buchungsbestätigung angeführte Anzahl nicht überschreiten. Bei Nichtbeachtung hat der Vermieter das Recht zur fristlosen Kündigung des Vertrages.
Der Müll muss vom Mieter entsorgt werden, dafür stehen Behäler und gelbe Säcke bereit.
(Bitte Mülltrennung beachten: Papier, gelber Sack und Restmüll).
2. Abschluss des Mietvertrages
Der Mietvertrag kommt durch die schriftliche Buchung oder e-mail zustande, sowie durch die Leistung der fristgerechten Anzahlung des Mietpreises.
Bei schwerwiegenden Verstößen gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder die Hausordnung hat der Vermieter das Recht zur fristlosen Kündigung des Vertrages.
3. Preise
Die Mietpreise auf "Ferienhaus Prochnio@web.de" gelten pro Woche. Ausschlaggebend sind die Preise in der Buchungsbestätigung. Die Kurtaxe ist nicht im Preis enthalten.
4. Zahlungsbedingungen
Nach erfolgter Buchungsbestätigung ist innerhalb von 7 Tagen eine Kaution in Höhe von 200,00€ sowie eine Anzahlung in Höhe von 30% des Gesamtmietpreises zu überweisen. Bei Buchungen in der Vor- und Nebensaison ist die Restzahlung bis spätestens 28 Tage vor Mietbeginn ohne Aufforderung zu überweisen. Bei Buchungen in der Hauptsaison ist die Restzahlung bis spätestens 42 Tage vor Mietbeginn ohne Aufforderung zu überweisen. Das Ferienhaus ist ab Eingang der Anzahlung für Sie verbindlich reserviert.
Bei einer kurzfristigen Buchung, innerhalb 28 Tagen vor Mietbeginn, kommt der Mietvertrag nur unter der Bedingung der vollständigen Bezahlung des vereinbarten Mietbetrages incl. Kaution vor Mietbeginn zustande.
5. Kaution
Die Kaution erhält der Mieter spätestens nach 14 Tagen per Überweisung vom Vermieter zurück, wenn keine Beanstandungen vorliegen.
6. Rücktritt
Sollten Sie Ihre Buchung nicht wahrnehmen können, geben Sie mir bitte rechtzeitig Bescheid. Ich werde mich bemühen das Ferienhaus weiter zu vermieten. Gelingt mir dies für Ihren gesamten gebuchten Zeitraum, berechnen ich Ihnen für meinen Mehraufwand 20% des Mietpreises. Jede Übernachtung die unbelegt bleibt, berechne ich zu 90%.
7. Anreise/Abreise
Die vereinbarten An- und Abreisetermine sind bindend. Die Mietzeit beginnt am Anreisetag um 16.00 Uhr und endet am Abreisetag um 10:00 Uhr. Ausschlaggebend sind die Zeitangaben in der Buchungsbestätigung. Bei späterer Anreise oder vorzeitiger Abreise des Mieters ist der volle Mietpreis zu entrichten.
8. Schäden
Stellt der Mieter bei Bezug des Ferienhauses Mängel fest, so ist er verpflichtet, dies unverzüglich dem Vermieter zu melden. Der Mieter haftet für Abhandenkommen oder Beschädigung von Inventar und/oder Möblierung des gemieteten Ferienhauses, sofern der Mieter eine Beschädigung oder Fehlen von Inventar nicht bei Übernahme des Ferienhauses angezeigt hat.
Stellt der Vermieter erst nach Abreise des Mieters von ihm verursachte Schäden fest, so werden die daraus entstehenden Ansprüche dem Mieter nachträglich in Rechnung gestellt.
9. Sonstiges
Bei Abreise ist die Küche in dem Zustand zu hinterlassen, in dem sie vorgefunden wurde. Das Haus ist besenrein zu übergeben. Für die Reinhaltung des Hauses während der Mietzeit ist der Mieter verantwortlich.
Sollte das Ferienhaus nach Rückgabe außergewöhnlich stark verschmutzt sein, können zusätzliche Kosten auf den Mieter zukommen.
Bei Abreise sind die Schlüssel zurückzugeben. Bei Verlust der Schlüssel behält sich der Vermieter das Recht vor, die gesamte Schlüsselanlage auf Kosten des Mieters zu ersetzen.
Da mein Ferienobjekt direkt am Wald liegt, können Insekten etc. auftreten.
Mein Ferienhaus befindet sich in einer sehr ruhigen Lage am ende einer Sackgasse. Dennoch kann ich Lärm, sei es Lärm von Tieren, Landmaschinen, Baulärm, o.a.- nicht ausschließen, weil ich auf diese Umstände keinen Einfluss habe. Daher kann ich für Lärmstörungen nicht verantwortlich gemacht werden. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich im Winter bei Schneeaufkommen keinen Winterdienst leiste.